logo

Suche:

Ulrich Küstner

Tara Rokpa - Weg zu Freiheit und Mitgefühl

 

Inhaltsverzeichnis

 

1  Einführung

 

2  Ein gutes Leben leben     

Einfache, heilsame Dinge gemeinsam tun   – Was bedeutet Tara Rokpa-Therapie? Eine Begriffserklärung – Für wen eignet sich der Tara Rokpa-Weg?

 

3  Grundgedanken von Tara Rokpa

Mitgefühl – Therapie als Lebensschulung   –  Therapie als Übungsweg   – Das Gleichgewicht finden  – Tara Rokpa als spiritueller Weg

 

4  Basismethoden des Tara Rokpa-Prozesses

Entspannungs- und Imaginationsübungen  –  Visualisierung   – Malen und Kreativität  – Massage  – Gemeinschaft

 

5  Die Phasen des Tara Rokpa-Prozesses

Das Heilsame zur Gewohnheit werden lassen   – Die Phasen des Prozesses: Eine Einführung   – Heilende Entspannung: Loslassen und einlassen  – Zurück zu den Anfängen  – Den Tiger zähmen  – Die Sechs Lichter  – Die Sechs Bereiche  – Den Tiger zähmen Teil 2  – Mitgefühl und Geistestraining  – Path of Heroes  – der Weg der Helden und Heldinnen

 

6  Wie alles anfing - Die Geschichte von Tara Rokpa

Von Tibet nach Schottland – Akong Rinpoches „therapy“

 

7  Rahmen der Tara Rokpa-Arbeit

Der Tara Rokpa-Prozess: Selbstorganisation und Organisation  – Tara Rokpa als Entspannungsverfahren, in Einzelseminaren, und in der Therapie  – Ausbildungen bei Tara Rokpa

 

8  Tara Rokpa im Kontext – ein Spaziergang durch die Nachbarschaft

Psychotherapie – Von der Selbsterfahrung zum Übungsweg – Buddhismus – Bewusstseinsforschung und Neurowissenschaften – Religion und Spiritualität – Tara Rokpa als Teil einer integrativen Heilkunde 

 

9  Erfahrungen im Tara Rokpa-Prozess

Heilung und Spiritualität  – Bin ich durch Tara Rokpa zur Buddhistin geworden? – Von der Projektion zur echten Wertschätzung

 

10  Ausblick

Eine Brücke zwischen Therapie und Meditation

 

11  Danksagung

 

12  Anhang

Begriffserklärungen – Literaturverzeichnis – Adressen und Kontakte