Findet das Sommercamp 2020 statt?

(Stand: 12. Mai 2020)

Immer häufiger werden wir nun gefragt, ob das Sommercamp 2020 trotz Corona stattfinden wird. Gleichzeitig wurden wir von mehreren Seiten gebeten, diese Entscheidung noch eine Weile offen zu lassen, in der Hoffnung, dass ein Camp bis dahin möglich sein würde. Deshalb haben wir das Sommercamp – in Absprache mit dem Hof Oberlethe – bisher nicht abgesagt.

Dabei ist aber klar, dass die Gesundheit unserer TeilnehmerInnen Vorrang hat! Nur wenn die Risiken bis zum Juli als sehr gering einzuschätzen wären, könnten wir ein Sommercamp in Betracht ziehen.

Hinweise und Überlegungen dazu

Dass wir die Entscheidung jetzt noch nicht gefällt haben, heißt nicht, dass wir das Sommercamp nicht doch in den nächsten Wochen absagen werden. Wir bitten, dies bei der eigenen Planung und eventuellen Reisebuchungen zu bedenken.

Das Sommercamp könnte nur stattfinden, wenn die Corona-Infektionszahlen in Deutschland weiterhin deutlich nach unten gehen. Derzeit gibt es in den meisten Bundesländern viele Lockerungen, und viele Menschen halten sich nicht mehr an die Abstandsregeln. Die Auswirkungen – so oder so – werden wir innerhalb der nächsten 2-3 Wochen sehen, und sie werden die Einschätzung beeinflussen, ob ein Sommercamp möglich ist.

Selbst bei sinkenden Infektionszahlen ist eine Veranstaltung mit vielen Menschen und großer menschlicher Nähe aus epidemiologischer und medizinischer Sicht weiter sehr problematisch. Eine Ansteckung ist immer möglich, auch wenn sie weniger wahrscheinlich wäre. Wenn auch nur ein/e Teilnehmer/in des Sommercamps infektiös wäre, hätten wir am Ende der Woche ein neues Ischgl, mit anschliessender Verbreitung des Virus in alle Richtungen. Und viele unserer TeilnehmerInnen gehören zu Risikogruppen, zumindest altersmäßig.

Wenn das Sommercamp stattfinden sollte, müssten wir uns selbstverständlich an alle geltenden Regeln des Infektionsschutzes halten. Vor allen Dingen müsste die Abstandsregel von 1,5 m zu jeder Zeit eingehalten werden, besonders beim Essen, bei Vorträgen, Gruppen und Seminaren. Umarmungen, Austausch von Massagen usw. wären nicht möglich. Und wir Veranstalter wären gezwungen, die Einhaltung dieser Regeln jederzeit konsequent durchzusetzen. Älteren TeilnehmerInnen und Menschen mit Vorerkrankungen oder anderen Erkrankungen müssten wir von der Teilnahme abraten. Usw.

Ob wir ein Sommercamp unter diesen Bedingungen überhaupt weiter in Betracht ziehen wollen – lasst uns Eure Meinung hören bzw. lesen!