Annie Dibble B.A., IAHIP, TRTA

Eigene Tara Rokpa-Erfahrung seit 1984, beginnend mit einer Studiengruppe von “Den Tiger zähmen”, übergehend in das, was später “Zurück zu den Anfängen” genannt wurde. Diese Arbeit half ihr hinweg über den Tod ihres Ehemannes und den Tod einer engen Freundin und führte sie zu einer fundamentalen Änderung in der Art, in der sie ihre Welt sah. Als ihre Kinder älter waren, ließ sie sich selbst in diesen Methoden ausbilden und ist seit 1998 Tara Rokpa-Therapeutin. Heute teilt sie ihre Zeit zwischen der Arbeit für Tara Rokpa, als Psychotherapeutin, und als Dozentin für Textil-Design und Weben an der Design School in Dublin. Seit 2003 reist sie häufig nach Indien und Nepal und initiierte ein Projekt, das irische Design-Studenten in Verbindung mit Nesseltuch-Webern in Kathmandu bringt. Ko-Produzentin des Films Tana Bana, der aus dieser Arbeit entstand.

Veröffentlichungen