Das internationale Tara-Rokpa-Sommercamp

Tara Rokpa SommercampUnser jährliches “Familientreffen”, auf dem wir gerne auch Gäste und Interessierte begrüßen!

Alle aktuellen Informationen zum 22. Sommercamp 2020 hier.

Das jährliche internationale Sommer-Camp findet seit 1998 statt. Es vereint einmal im Jahr Tara Rokpa-TeilnehmerInnen aller Gruppen und Interessierte. Es bietet Freunden und Angehörigen eine gute Gelegenheit, Tara Rokpa und die Therapeut/innen kennenzulernen und an einem Einführungskurs teilzunehmen. Zu den vergangenen Sommer-Camps kamen jeweils über 100 TeilnehmerInnen und Kinder aus 15 Ländern. Es ist auch möglich, nur für einige Tage zum Camp zu kommen.

Für die Tara Rokpa-Teilnehmer/innen der laufenden Gruppen werden auf dem Sommercamp Kurse passend zu ihrer jeweiligen Stufe angeboten. Jeder Kurs wird von 1-2 Tara Rokpa-TherapeutInnen geleitet (im Bild rechts das Team des Sommercamps 2018). Welche Therapeuten kommen, entscheidet sich im Laufe des Anmeldungszeitraums. Englischsprachige AnleiterInnen werden übersetzt.

Akong Rinpoche (1939-2013) der Begründer von Tara Rokpa, hat das Sommercamp initiiert und es oft besucht (Bild rechts vom Sommercamp 2005).

Programm

Das Angebot des Sommercamps lässt neben der Arbeit in den Kursen viel Freiraum zum Ausspannen, für Ferienaktivitäten, gemeinsame Freizeit und gemeinsames Feiern.

Am Vormittag:

  • Morgenmeditation (freiwillig)
  • Tara Rokpa Einführungskurs (ein Einstieg ist an jedem Tag möglich)
  • Gruppen des Tara Rokpa Prozesses

Am Nachmittag:

Workshopangebote von TeilnehmerInnen und TherapeutInnen  (z.B. Bewegung, Musik, Stimme, Malerei, Yoga…).

Die Workshops sind ein freiwilliges Zusatzangebot.
Ansonsten Freizeit für Ausflüge, Baden im See usw.

Am Abend:

  • Vorträge der TherapeutInnen mit anschließender Diskussion.
  • Bar, Tanzparties, Lagerfeuer usw.

Der Veranstaltungsort Hof Oberlehte

Hof Oberlehte liegt in der Nähe von Oldenburg bei Bremen in schöner ländlicher Umgebung. Zum Haus gehören Wiesen, Park, Teiche und mehrere, teils reetgedeckte Häuser. Der Hof bietet schöne Veranstaltungsräume und viel Platz zum Zelten.

Routenplaner: OSM | Google

Weitere Freizeitmöglichkeiten bieten der eigene Badesee, der zum Schwimmen und Bootfahren einlädt, und weitere Seen in wenigen Kilometern Entfernung. Im Umland kann man Wandern und Fahrradfahren. Fahrräder können mitgebracht oder im Haus gemietet werden. Das Haus hat eine Sauna. Am See können Lagerfeuer entzündet werden. Im Hof gibt es 70 Betten in Zimmern mit hohem Standard, viele mit eigenem Bad. Es gibt die Möglichkeit, auf dem Gelände rund um den See im eigenen Zelt zu campen, oder auch mit dem Wohnmobil zu kommen. Wer es preiswert, aber etwas komfortabler haben möchte, findet auch Unterkunft in Gruppenschlafräumen, teils mit abgeteilten kleinen Alkoven.

Kinderbetreuung

Für eine Kinderbetreuung während der Kurszeiten ist gesorgt. Sie findet auf Verantwortung der Eltern statt. Die Kosten für die Betreuung werden vom gesamten Camp getragen.

Bei Bedarf auch „Tara Rokpa für Kinder und Jugendliche“, geleitet von zertifizierten Tara Rokpa-KursleiterInnen.

Archiv