Carol Sagar B.A. Hons, A.T.C, Dip.A.Th, R.A.Th

Nach einer Jungianischen Analyse begann Carol eine informelle Ausbildung bei Akong Rinpoche. Im Jahre 1984 schloß sie eine formale Ausbildung als Kunsttherapeutin mit dem Diplom des Goldsmith’s College, University of London, ab. Sie arbeitete u.a. als Supervisorin des kunsttherapeutischen Teams des Norfolk Mental Health Care NHS Trust, einer Einrichtung des englischen Gesundheitssystems; 13 Jahre lang war sie die Senior-Kunsttherapeutin des Child and Family Psychiatry Centre.

Sie verfasste u.a. ein Kapitel unter dem Titel „Inner Necessity – Inner Balance” für das Buch Spitituality and Art Therapy. Living the Connection (2001).

Carol ist inzwischen im Ruhestand und steht für Gruppenwochenenden nicht mehr zur Verfügung, leitet aber noch einige Kunsttherapie-Kurse und kommt gelegentlich zu unseren Sommercamps.

Veröffentlichungen

Carol Sagar (2019) Über Kunstarbeit

Carol Sagar im Tara-Rokpa-Magazin Nr. 13/2019 Übersetzung aus dem Englischen von Petra Niehaus Zur Geschichte 1966 hatte ich das große ...
Weiterlesen …